Kirsten und Matthias Kreissl - Gedächtnisstiftung

Projekte

Mit Erträgen aus dem Stiftungskapital und Spenden unterstützen wir zurzeit zwei Projekte.
Diese haben wir uns intensiv angesehen und von den Projektleitern erläutern lassen. Wir sind von deren Konzepten und ihrer Umsetzung uneingeschränkt überzeugt. Sie werden unter dem Dach des Jugendhilfezentrums Don Bosco in Sinntal-Sannerz bzw. des Caritasverbandes für den Bezirk Main-Taunus e.V. durchgeführt.

Kinder Stiftung

Jugendhilfezentrum Don Bosco

Das Jugendhilfezentrum Don Bosco nimmt sich vorwiegend benachteiligter und individuell beeinträchtigter junger Menschen an. Zurzeit werden 65 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 21 Jahren in den Bereichen Wohnen, Schule und berufliche Bildung betreut. Hier haben wir das Projekt „Das Grüne Klassenzimmer“ ausgewählt. Es richtet sich an Schüler, die aus unterschiedlichen Gründen die Regelschule nicht mehr besuchen können; Ursachen sind vor allem Verhaltensauffälligkeiten, Aggressions- und Gewaltbereitschaft, Beziehungsunfähigkeit, Suchtproblematik, psychische oder seelische Erkrankung, Erfahrungen von Misshandlung und Missbrauch.

Da viele der Schüler aus den Ballungsräumen der Großstädte kommen, ist für sie in der Natur zu lernen eine ganz neue Erfahrung, die Ihnen Mut zu einem schulischen Neustart machen soll.
Die überwiegende Unterrichtszeit wird in der Natur bzw. in einer für die Klasse umgebauten Waldarbeiterhütte absolviert. Hat sich die Lernausgangslage des einzelnen Schülers stabilisiert, werden sukzessive die im Schulcurriculum entsprechend der Jahrgangsstufe und dem Leistungsvermögen definierten Inhalte in Form von Förderunterricht vermittelt.

Mit unserer Spende unterstützen wir die Fortführung dieses Projektes.


Ausschnitt im Beitrag: "Stationen 2016" vom BR (Video)

Caritasverband für den Bezirk Main Taunus e. V.

Der Caritasverband für den Bezirk Main Taunus e. V. ist u. a. an vier Schulen im Kreis in der Schulsozialarbeit tätig. An der Heiligenstockschule in Hofheim-Marxheim wird eine sozialpädagogische Intensivgruppe mit bis zu 8 Schülern der Klassen 5 und 6 unterhalten. Dabei handelt es sich um eine Fördermaßnahme für Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem sozial-emotionalen Integrationsbedarf. Ziel ist es, den Kindern in einem wertschätzenden und respektvollen Rahmen die Erfahrung von verlässlicher Bindung zu ermöglichen und den Wert von Gemeinschaft zu vermitteln. Gefördert werden die Stärkung der Empathiefähigkeit, das prosoziale Verhalten und die verantwortliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Um das übliche Umfeld Schule bewusst zu verlassen und alternative Lernerfahrungen zu ermöglichen, wird sie als Outdoor-Gruppe geführt. Obwohl die Teilnahme an dieser Gruppe freiwillig ist, hat sie noch kein Schüler vorzeitig verlassen.

Mit unserer Spende ermöglichen wir die Fortführung des Projektes.


Beitrag: "Sozialpädagogische Intensivgruppe" von Bernd Frommelt aus der Zeitschrift "SchulVerwaltung" (PDF)

logo Kirsten und Matthias Kreissl
Gedächtnisstiftung
©2016

VIELEN DANK FÜR IHRE SPENDE
Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft, München
IBAN: DE14 7002 0500 0009 8218 00
BIC: BFSWDE33MUE

Sachsenring 58
65719 Hofheim a. T.

Tel. 06192-36640
E-Mail: Kreissl-Stiftung@t-online.de